Analdrüsenverstopfung

Auch bei gesunden Hunden kann es immer mal wieder zu einer Analdrüsenverstopfung kommen. Wenn Ihr Hund mit seinem Hintern über den Boden rutscht oder sich ständig am After leckt, sollte den Ursachen auf den Grund gegangen werden.

Ein Tierarzt kann die Analdrüsen ausdrücken und notfalls auch zeigen, wie man das selbst zu Hause machen kann. Die Analdrüse produziert ein Sekret, welches einerseits für den typischen Geruch eines jeden Hundes sorgt und andererseits den Kotabsatz vereinfacht. Deshalb ist die Analdrüse ein wichtiges Organ. Eine einwandfreie Funktionsweise ist für jeden Hund sehr angenehm.

Treten regelmäßig Probleme mit der Analdrüse auf, ist eine Ursachenforschung unerlässlich. Sowohl Ihr Tierarzt, als auch Ihr Tierheilpraktiker werden Sie hierbei gerne unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Enquire now

Give us a call or fill in the form below and we will contact you. We endeavor to answer all inquiries within 24 hours on business days.